RickysKaro
Nimm dein Leben in die Hände

Aktuelle persönliche Stellungnahme zur Hygiene

Hygieia oder Hygeia (altgriechisch Ὑγίεια Hygíeia oder Ὑγεία Hygeía – als personifizierte „Gesundheit“) ist in der griechischen Mythologie eine wohl zunächst unabhängige athenische Heilgottheit.

Hygiene ist teuer - aber ohne Hygiene wird es unbezahlbar.

Hygiene heißt Gesundheitsgefahren mit den richtigen Maßnahmen bis auf das unvermeidbare Restrisiko zu minimieren. Das hat sich noch nicht überall rum gesprochen und gilt nicht nur für Covid-19. Es war vorher schon ein von unachtsamen Menschen gemachtes Problem und hat sehr hohe Kosten in unserem Gesundheitssystem verursacht und Leute in den Wahnsinn getrieben.

Die Missachtung der Hygiene gepaart mit Leichtsinn, Dummheit und Ignoranz bezahlen manche Menschen mit dem Leben. Die daraus resultierenden Kosten  bezahlen wir alle.

Von dem vermeidbarem Leid das dadurch für einige unsere Mitmenschen entstanden ist will ich garnicht reden.         

Wir haben die Hygiene vernachlässigt, weil wir uns auf Masken, Antibiotika und Desinfektionsmittel verlassen haben. Aber die Mikroorganismen haben schnell gelernt und ihre Überlebensstrategien geändert und sind uns immer einen Schritt voraus.

Nun haben wir es mit einer echten Killerbrut zu tun....

Bakterien wurden resistent,

Viren von den wir bis vor kurzem nichts wußten oder die in für uns entlegen Gebieten der Erde ihr Unwesen trieben, kamen zu unsmutieren und stellten uns vor großen Herausforderungen.

Den Pilzen sind wir schon gar nicht gewachsen oder haben Ihnen wenig entgegenzusetzen.

Aktuellen Richtlinien vom  Robert Koch Institut und dem Tourismusverband sind zu beachten.

Sie haben Gesetzescharakter!

Hygieia, die griechische Göttin der Gesundheit und der Reinheit. Gezeichnet von Alicia.

  • Hygiene ist nichts Neues, davon wussten schon die alten Kulturen und Religionen.
  • Hygiene bedeutet Fremd- und Eigenschutz.
  • Hygiene ist Schutz des Gastes und seiner Begleitpersonen, aber auch Schutz für uns Bewohner in der Gemeinschaft
  • Hygiene ist meine persönliche / berufliche Pflicht als Krankenschwester und als Mensch.

           




Wir haben hilfreiche Medikamente unachtsam nach dem Gieskannenprinzip eingesetzt. Die Mikroorganismmen die das überlebten waren dann auch entsprechend böse und krankmachend. Nebenbei wurde die Pharmaindustrie immer reicher und die Menschen immer kränker.

Diese multiresistenten Keime wieder in den Griff zu bekommen, wird neben den Allergien die Herausforderung unseres Jahrhunderts werden. Nosokomiale Infektionen sind Krankheiten die im Krankenhaus durch multresistente Erreger erworben wurden. Sie verursachen oft bei dem betroffenen Menschen bleibende irreversible Schäden und einen riesigen Kostenfaktor im Gesundsbereich. Doch darüber wird das Mäntelchen des Schweigens gelegt.

MRSA, ESBL,VRE, GRE erfordern besondere Hygienemaßnahmen und ein gesundes und starkes Immunsystem.

MRSA:
Methicillin-resistente oder multiresistenter Staphylococcus aureus.

ESBL:
die Abkürzung steht für extended spectrum betalaktamase, das sind Keime (meist Klebsiellen oder E. coli) die ein Enzym bilden, das den Betalaktamring der entsprechend aufgebauten Antibiotika knacken kann und damit unwirksam macht.

VRE:
Vancomycin-resistente Enterokokken.

GRE:
Glycopeptid-resistente Enterokokken.


Seit 2020 kommt noch Corona dazu. Dafür wird nun alles auf Corona geschoben, was vorher schon da war und verschlafen und ignoriert oder verharmlost wurde.


"Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun, sondern auch für das was wir nicht tun."

Zitat: Molière